Seiten

Samstag, 11. Juli 2009

coming out

ja, es ist mir peinlich!
ehrlich!

... und ich schäme mich!
sehr!


aber es nutzt ja nix, ich muss endlich raus damit:

ich bin frau wo aus po ... ich stricke ... und ich habe probleme bei der sockenverpaarung

immer wird bloß der rechte socken fertig und dann verlässt mich die lust.
dann führt das arme ding so lange ein singleleben, bis ich dessen gejammer nicht mehr ertragen kann und ich einfach konsequenzen ziehen muss.
...aber nicht, dass jetzt jemand glaubt, dass ich dann alles dafür täte,
die einzelsocke schnellstens zu vergesellschaften.

neeeiiiin!

vielmehr endet die rechte, tolle, fertige socke nach beherztem gefrosche wieder im ursprungsstadium: als knäuel
... das ist doch zum heulen, oder??

"das kann so nicht weitergehen, frau wo", hab ich mir gedacht,
"andere verpaaren ihre socken doch auch ohne tamtam und theater".

und dann lief mir auch noch ein wunderbares, doppelt gewickeltes, weidewiesengrünes knäuelfärbungssockenwolleknäuel aus der moragschen färbeküche zu.

das war die gelegenheit, mit aller macht gegen den einzelsockenfluch anzustricken:

ich bin ja schon seit langem davon fasziniert, dass morag zwei socken gleichzeitig auf einer rundstricknadel stricken kann und wollte das - aus o. a. gründen - auch schon immer können, habe aber bislang immer wieder nach ein paar runden entnervt aufgegeben... dann unter absingen schmutziger lieder die doppelt gewickelten knäuel vereinzelt und nach traditioneller art mit dem nadelspiel gestrickt, wobei dann eine socke fertig wurde, ihr einzelleben fristete undsoweiterundsofort (siehe oben).

ha!
nicht mit mir...
... diesmal nicht..
... schafnasen stellen sich solchen herausforderungen...
...tschakka!

und, was soll ich sagen?
am besten gar nix .... bild sagt mehr als 1000 worte :)

nicht wirklich spektakulär, kein dolles muster, 2 re/2li und ab dafür,
aber die farbe ist wunderbar, sie passen wie angegossen, sind grad mal schlappe 62 g schwer und das beste:

es sind 2... socken ... = ein PAAR!

... und ich bin stolz wie bolle ...

Kommentare:

Kardierschaf hat gesagt…

Knuddel, WIR sind stolz auf Dich! Und das Ganze ohne gordischen Fingerknoten! Klasse!

LG
das Kardierschaf

Alva hat gesagt…

Meine liebe Frau Wo aus Po,
dass ich diesen Tag noch erleben darf!
Es muß doch wirklich eine höhere Macht geben, die Schafnäsinnen zu solchen Taten anregt!!!
Ich bin stolz auf Dich!
*knuddel*

bianca hat gesagt…

Ich weiß gar nicht was ich zuerst loben soll: deine rechte Socke, deine linke Socke oder Morags geniale Knäuelfärbungen?? Sollte ich gelegentlich auch mal ausprobieren..

Tolle Socken!
bianca

Morag.strickt hat gesagt…

... ich bin immer noch stolz auf dich ^.^

Anonym hat gesagt…

Hallo Frau Wo aus Po,
auch bei mir fristen viele Socken ein Singledasein. Aaaaaber eine Freundin hat mir dann gezeigt, wie man gleichzeitig zwei Socken strickt. Seitdem gibt es bei mir nur noch Pärchen!
Viel Spaß beim Doppelsockenstricken,
Inge Koch

Strickfee-Pe hat gesagt…

Liebe Frau Wo aus Po,
das mit dem "Verpaaren" kann ich gut verstehen. Irgendwie ist bei mir auch immer die "Luft raus", wenn ich die erste Socke fertig gestrickt habe. Jedoch habe ich bisher noch nicht wieder aufgeribbelt. Du kannst wirklich stolz auf dich sein. Ach ja, Farbe und Socken sind sehr schön.
Liebe Grüße, Petras

Doreen hat gesagt…

hi, wieso strickst du dann nicht erst die linke?? da die rechte ja schneller fertig wird ist es doch kein problem dann eine wzeite zumachen oder??

lg doreen

3D-Schaf hat gesagt…

Ich bin so stolz auf DICH.
Ein dreifaches Hurra!!!!!!!!!
Liebe Grüße
Ela

Gaby hat gesagt…

oh Gott, in deiner Beschreibung kann ich mich auch ganz deutlich erkennen: mir hilft nur eiserne Disziplin, nicht tausende Socken gleichzeitig anzustricken, sondern diese auch zu verpaaren. Und ganz oft habe ich am Ende auch wieder ein Knäuel *grins*.
Aber die grünen Socken sind dir wunderbar gelungen, und Morag hat toll gefärbt !
Liebe Grüße
Gaby