Seiten

Donnerstag, 9. Juli 2009

Farbrausch dank Rainer

Mein Sommer hat Farben, wenn auch momentan ein "Rainer" nicht so gut auf uns zu sprechen ist.

Meine Affinität zu dem Namen war noch nie eine besondere, keine Ahnung, warum.
Heute so trüb, dass ich meine übligen Schafnasenwerkeleien eingestellt habe. Na ja, angefangen hab ich damit schon vor einigen Tagen.
Seitdem können meine müden Arme abends keine einzige Stricknadel mehr greifen.

Farbig wird das Bad, das bisher im irren wirren Chic der 70er Jahre erstrahlte.
Nun wird es bald im schicken überstrichenen Chic des 21. Jahrhunderts blinken.
Na ja.. fast, sofern man Kacheln überstreichen mit Glanz in Verbindung bringen kann...

Aber bevor ich zu Abtropfwanne und Lackroller griff, dokumentierte ich noch mein wolliges Tun der letzten Tage.



ungewohnt knallig - mein HUMMER

Ich liebe es, meine Wolle zu färben! Und ich liebe es, sie mit Ostereierfarben zu färben!
Das geht - fragt mich da der unbedarfte Leser, der sich zufälligerweise auf diesem Blog verirrt hat?
Natürlich geht das, in allen Schattierungen sogar!
Einfach mal probieren, jawoll!

Kommentare:

Morag.strickt hat gesagt…

Ich mag deinen Hummer :)

Kardierschaf hat gesagt…

leckere Färbung :)

frau wo aus po hat gesagt…

hmmmm, mit zerlassener butter ....

... oder als socke ;-)

herrlich! beides!

lg, g.

3D-Schaf hat gesagt…

Der sieht so lecker aus.......
Liebe Grüße
Ela

bianca hat gesagt…

Ich mag gerne einfarbig schattierte Sockenwolle. Dein Hummer ist so eine.

LG
bianca