Seiten

Montag, 24. August 2009

Verzwirnen gelungen

zumindest so, dass es meinen bescheidenen Ansprüchen genügt. Beim Verspinnen des Kammzuges habe ich mich sehr schwer getan. Das Bild neben dem verzwirnten Garn zeigt die Reste, die durch das hundert-, ...... tausendmalige Anspinnen übrig geblieben ist.



Da diese Wolle recht dünn gesponnen war, ist sie auch verzwirnt noch so dünn, dass ich sie gern verstricken mag.

Am Mittwoch kommt Geli zu mir und dann bekomme ich etwas neues Spinnfutter. Ob ich mich wohl freue?

Habt alle einen schönen Abend.

Kommentare:

frau wo aus po hat gesagt…

peeeeeeeeeetraaaaa, schmeiss die reste bloss nicht weg!!! da kannst du irgendwann mal ein herrliches crazy batt draus kardieren... aus all diesen resten, die da immer so übrig bleiben :)
ich freu mich auf mittwoch und hoffe, dass dir meine kreation gefällt *bibber*
lieben gruß aus po,
frau wo

Kardierschaf hat gesagt…

NICHT weg tun! Entweder einkardieren oder [mal schnell paar Worte bei Gugu klau],kann man ganz toll mal Effekte einfilzen!

Tolles Garn!

LG
Christine

Rosenfee hat gesagt…

Dann wünsch ich Euch beiden Schäfchen viiieeel Spass.
Deine Wolle ist superschön geworden,Pe.
Liebe Grüsse Patricia